In den Herbstferien (10.-14.10.2018) veranstaltet die FeG Borna Kindertage mit LEGO. Dafür werden noch 5 Mitarbeiter für die Betreuung der Kinder gesucht. Außerdem brauchen wir am ersten und letzten Tag noch Unterstützung für den Auf- und Abbau. Wer kann sich vorstellen mit zu helfen? Wir brauchen dringend Unterstützung!
Rückmeldungen bitte an Kornelius Weisflog unter kornelius.weisflog@evangelisationsteam.de oder 0151 14456764.

Kindertage mit Lego

Jens Ulbricht

Jens Ulbricht ist Zeltmeister und Geschäftsführer beim Evangelisationsteam und er hat etwas zu sagen …

Hier zwei Angebote für Gemeinschaften und Gemeinden:

  1. „Was ich mit dem Zelt erlebte“ – Bericht von einer Segensgeschichte

  2. Info- und Motivationsveranstaltung zur Zeltevangelisation

 

Limbach-Oberfrohna: Jedes Jahr im Sommer laden die evangelischen Christen aus den verschiedenen Gemeinden die Menschen der Stadt zum Gottesdienst im Park auf die Freilichtbühne ein. Das Wetter machte es in diesem Jahr besonders spannend, da es noch eine Stunde vor Beginn wie aus Eimern schüttete. Dreißig Minuten vor dem Start ließ sich dann aber die Sonne blicken, so dass sich viele Leute auf den Weg machten. Theo Lehmann vom Evangelisationsteam war zu Gast. Trotz seines nun schon vorgerückten Alters ist er unterwegs, um in seiner unnachahmlichen Weise von Jesus zu erzählen und Menschen mit seiner klaren und zugespitzten Verkündigung herauszufordern. Am Beispiel von David machte er deutlich, dass es schon komisch sei, dass wir Menschen vor allem die Fehler und Sünden anderer Leute sehen, aber oftmals für die eigene Schuld blind sind. Er redete den etwa 500 Zuhörern ins Gewissen, die eigene Sünde nicht zu vertuschen oder auszusitzen, um nicht eines Tages ein böses Erwachen erleben zu müssen. Schuld vor Gott verjährt nicht. Wer aber seine Sünde offen zugibt und vor Gott bekennt, der kann Vergebung durch Jesus erleben, der kann Frieden mit Gott haben. 

Bei Kaffee und Kuchen gab es danach viele Möglichkeiten zum Gespräch. Einige nutzten das Angebot der Seelsorge, um durch gemeinsames Gebet Dinge in ihrem Leben in Ordnung zu bringen. 

Als dann alles vorüber war und die letzten Stühle abtransportiert wurden, schüttete es wieder wie aus Eimern. Gott sei Dank erst dann….

Guntram Wurst

Dr. Theo Lehmann

Stadtpark in Limbach-Oberfrohna

 

 

 

 

 

 

 

LEGO-Tage mit Michael Kaufmann und 50 Kindern in Kaltenweide …

Das war sie, die Legowoche 2017 mit 50 Kids!#LegoWoche #FullHouse #FerienSpaß #HierIstEsNieLangweilig #BesteZeit

Gepostet von FeG Kaltenweide – international – am Dienstag, 11. Juli 2017

Guntram Wurst

Das Evangelisationsteam bietet für christliche Gemeinden und Vereine ein Seminar an, in welchem Mitarbeiter für die Moderation von missionarischen Veranstaltungen geschult werden. Eine gelungene Moderation schafft die passende Atmosphäre, führt zum Thema hin und trägt dadurch zum Gelingen bei. Moderieren will gelernt sein, denn es geht um mehr, als ein paar notwendige Ansagen zu machen. Es gilt, einige grundlegende Dinge zu beachten und häufig gemachte Fehler zu vermeiden. Das ca. zweistündige Seminar mit Guntram Wurst soll Mitarbeitern das passende Handwerkszeug mitgeben und sie zu einer zweckdienlichen Moderation befähigen.

Kontakt: Guntram Wurst 

PRESSE
Winterlingen: Der Schwabe ist bekannt als Häuslebauer, und zu jedem Bau gehört eine Baustelle, erklärt Ur-Winterlinger Manfred Maag. Gemeint ist das Zelt, welches das Evangelisationsteam um Lutz Scheufler am Freibad aufgespannt hat. Dort wartet jeden Abend eine Predigt zum Thema „Baustelle Leben“ …
Den musikalischen Rahmen setzt Ronny Neumann mit christlichen Liedern zum Mitsingen und Mitmachen, aber auch Lutz Scheufler, der mit Gitarre und Mundharmonika auf die Bühne kommt. Das Lied „Abgefahren“ erzählt vom Evangeliumszug – und Scheufler Geschichten aus seinem Leben, seinem reichen Erfahrungsschatz, serviert mit Bibelstellen, um eines unmissverständlich klarzustellen: „Es gibt keinen 100 Prozent gesunden Menschen, denn jeder hat einen kleineren oder größeren Defekt.“ Im übertragenen Sinn meint er damit, dass kein Christ ohne Fehler, frei von Sünde ist. Deshalb dürfe jeder vor Jesus offen, echt und einfach er selbst sein, denn nur Jesus könne einen zur Einsicht der Schuld bringen und die Sünden vergeben. Er gehe eine Beziehung mit jedem ein, wenn einer es selber nur möchte.
Einen Punkt muss Scheufler freilich korrigieren: Es gebe kerngesunde Menschen — nämlich all jene, die Gott an ihren Kern, ihr Herz gelassen hätten. Egal ob Geschäftsmann, Schwermehrfachbehinderter oder Tellerwäscher. Deshalb bietet Scheufler den Zuhörern die Möglichkeit, während eines Liedes aufzustehen und zu ihm ans Kreuz zu kommen. Dort legt er den Besuchern ein Gebet in die Hände, dass der erste Schritt zu dieser Beziehung sein soll. …
© Schwarzwälder Bote vom 13.06.2018
© Fotos: Jens Ulbricht


 

Ronny Neumann

Zelt des Evangelisationsteams

 

 

 

 

Lutz Scheufler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 6. Juni war das Evangelisationsteam zum Klausurtag im Erzgebirge. Am Vormittag hielt Gunnar Götzel (Bezirksjugendwart i.R.) aus Klingenthal die Bibelarbeit für die Teamer.

 

 

 

 

 

 

 

v.l.: Lutz Scheufler, Dr. Theo Lehmann, Kornelius „Korn“ Weisflog, Guntram Wurst, Michael Kaufmann,
Dr. Christa-Maria Steinberg, Andreas „Reeds“ Riedel, Gunnar Götzel, Jens Ulbricht