Bibel TV das Gespräch: Der Stasi-Spitzel und Jesus

Erst kam das Gefängnis, dann die Stasi: Klaus Pagenkopfs Leben in der DDR geriet schnell auf die schiefe Bahn. Als ihm wieder einmal die Haft drohte, warb ihn die Staatssicherheit als Spitzel an. Das Ziel: der Evangelist Theo Lehmann. Doch dann geschah das Unglaubliche: Pagenkopf verließ seine Rolle als Spion und gab Jesus eine Chance. Über sein spannendes Leben berichtet Klaus Pagenkopf im Gespräch mit Daniel Deman.

VIDEO

In Werdau wird alle zwei Jahre ein großes Veranstaltungszelt aufgebaut. Die Landeskirchliche Gemeinschaft bietet die Zelttage nicht nur für eine Woche an. Die Nachrichtenagentur idea schrieb: „Mit 50 Einsätzen bleibt die Zahl der Zeltmissionen in Deutschland stabil …  Auch Missionswerke, deren Schwerpunkt eigentlich nicht das Zelt ist, setzen im Sommer auf Veranstaltungen unter der Zeltplane. ‚Obwohl das Evangelisationsteam keine Zeltmission ist, stellen wir sehr gerne den Gemeinden unser Evangelisationszelt zur Verfügung und machen durchweg gute Erfahrungen‘, bestätigte Lutz Scheufler, Leiter des Evangelistionsteams. Für die vermutlich längste Zeltevangelisation in Deutschland steht ihr Zelt in diesem Jahr für drei Wochen in Werdau (Sachsen).“


© idea

„Es ist deutlich geworden, dass der schärfste Widerspruch gegen die Evangelisation heute von den Leuten kommt, die soziales Evangelium predigen wollen, die die Gesellschaft verchristlichen wollen.“

Wilhelm Busch, Pfarrer (1897-1966)

© „Im Einsatz für Jesus“ / Ausgabe 1973 – Seite 61

Predigt über den „Prediger in der Wüste“: Johannes der Täufer

Die Wüste blüht!

See Genezareth

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken …

 

 

 

 

 

Die nächsten Israel-Touren stehen bei mir im Kalender. Hier schon mal die Termine für alle Langfristigplaner:
08.-17.10.2018
25.03.-04.04.2019

Weiterlesen

Für die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) in Thum gab es am Sonntag den ersten Höhepunkt im 100. Jubiläumsjahr zu erleben. Zirka 80 Besucher waren zur Familienstunde ins Gemeinschaftshaus gekommen, um das „Gospelmagic-Programm“ von Andreas Riedel aus Vielau zu sehen. „Ich kann nicht zaubern, doch ein genaues Hinschauen lohnt sich“, sagte der vierfache Familienvater vom Evangelisationsteam Sachsen.

Und die großen und kleinen Gäste schauten genau hin und staunten über die vielfältige Trickkunst des Vielauers. Ob mit Karten, Würfel, Papierherzen oder einem Wasseranschluss zeigte Riedel verschiedenste Kunststücke. Seine dazu erzählten Geschichten wirkten ganz lebendig und hatten immer eine Verbindung zum christlichen Glauben. So ging es beispielsweise um Wunder oder Vertrauen. Weiterlesen